Zum Inhalt springen
Startseite » Die “Harmonienis” spielen auf

Die “Harmonienis” spielen auf

Der HZ vom 28.04.2009 entnehmen wir den folgenden Bericht:

SONTHEIM/BRENZ.  Der Musikverein “Harmonie” Sontheim betreibt seit Jahrzehnten eine vorbildliche Jugendarbeit. Schon seit dem Jahr 1972 existiert die Jugendkapelle. Jetzt hat er mit der Gründung der “Harmonienis” seiner Jugendarbeit die Krone aufgesetzt. Nach einer Idee von Ute Plodek gründete der Musikverein eine Zöglingsgruppe, die sich “Harmonienis” nennt. Seit September vorigen Jahres üben die Mädchen und Buben gemeinsam. Ziel der Arbeit ist, dass die Kinder bereits im frühen Stadium der Ausbildung das Zusammenspiel mit anderen Instrumenten kennenlernen. Ein musikalisches Grundverständnis soll in den Bereichen Instrumentalkunde, Musiktheorie und Gehörbildung entstehen. Vereinsinterne und öffentliche Auftritte stellen einen zusätzlichen Anreiz zum Üben her. Die Kinder knüpfen untereinander Kontakte und schließen Freundschaften in der Gemeinschaft. Nach einem bis zwei Jahren Musik bei den “Harmonienis” wechseln die Buben und die Mädchen über in die Jugendkapelle. Geprobt wird an den Samstagen von 10 Uhr bis 11:30 Uhr im Musikerheim bei der Gemeindehalle.

Ehrenamtlich leiten die “Harmonienis” Sabrina Prattinger, Sonja Waber und Daniel Nusser. Das Trio hat in Eberhartszell einen Schnupperkurs Dirigieren absolviert. Damit bei dem Üben in Theorie und Praxis das Ganze nicht zu ernst wird, gehören jede Menge Spaß und Spilel zu den jungen Musikanten. Am Freitag den 26. Juni, spielen die “Harmonienis” ab 19 Uhr im Schloss Brenz auf. Mit von der Partie werden sein: Benedikt Baumann, Rozin Bezginyurt, Robin Diepold, Käthe Dietz, Alina Eberhardt, Linda Fricke, Markus Görsdorf, Matthias Hartmann, Samuel Helm, Vanessa Hess, Lisa-Marie Maier, Katja Plodek, Thomas Schmidt, Tom Stelzenmüller, Anna-Sophia Strehle, Alina Tuscherer, Dominik Wagner, Philipp Wittmann, Simon Bosch und Clarissa Papenfuß von der musikalischen Früherziehung. (Text/Foto: kre)